Zugverkehr gestoppt

88-jähriger Pensionist lag nach Sturz auf Gleisen

Gerade noch rechtzeitig gerettet wurde ein 88-jähriger Pensionist, der in Bad Ischl in Oberösterreich auf die Gleise gestürzt war. Eine aufmerksame Spaziergängerin und Polizisten konnten Schlimmeres verhindern.

Die 30-jährige Magdalena M. war am Donnerstag kurz nach 15.30 Uhr mit ihrem Hund im Bad Ischler Stadtteil Steinfeld spazieren. Plötzlich sah sie etwa zehn Meter unterhalb auf den Gleisen einen 88-jährigen Altenheimbewohner liegen. Ihre Zurufe blieben unbeantwortet, daher schlug M. bei der Polizei Bad Ischl Alarm.

ÖBB kontaktiert
Die Beamten kontaktierten sofort die ÖBB, die den Zugverkehr unmittelbar einstellten. Nur vier Minuten später wäre bereits eine Garnitur vom Bahnhof ausgefahren. Die Polizisten fanden kurz drauf den demenzkranken Senior und brachten ihn in Sicherheit.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)