Tierquäler vor Gericht

Sein misshandelter Hund bleibt ein Krüppel

Hund und Katze wurden einem 19-Jährigen aus Braunau abgenommen. Den Hund hatte er, so Tierschützer, zum Krüppel geschlagen. Mit Kater „Pauli“ holte er sich eine neue Katze ins Haus – er „entführte“ die Samtpfote. Prozess!

„Bei meinem ersten Hund wollte ich alles richtig machen“, sagt der junge Angeklagte am Freitag beim Prozess in Ried. Damit schätzt er sich aber völlig falsch ein. Nach der Abnahme des sechs Monate alten Schäfers stellten Tierärzte Hämatome am Kopf des Tiers, Würgemale und eine krasse Unterernährung fest. Der ehemalige Besitzer erklärt dies mit Spielen zwischen Hund und Katze.

Schlechte Prognose
Laut Tierschützern bleibt der Hund lebenslang „psychisch und physisch ein Krüppel“.

Katzenbesitzer bedroht
Nach der Abnahme der Tiere nahm sich der Innviertler Kater „Pauli“ ins Haus, weil er ihn für „seine“ Katze hielt. Als „Paulis“ Besitzer die Rückgabe forderten, soll er gedroht haben: „Wenn ihr mich nicht in Ruhe lasst, steche ich euch ab.“ Gegen die Eltern der Besitzerin soll er sogar ein Messer gezückt haben.Vertagt.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.