Mamas oft alleine

Väter sind nur bei einer natürlichen Geburt dabei

Voriges Jahr erblickten 3699 Babys in der Landes- Frauen- und Kinderklinik (Med Campus IV) in Linz das Licht der Welt – unter ganz anderen Umständen als heuer. Jetzt muss man vorm Krankenhaus durch die „Schleuse“, wo man einen Fragebogen durchgeht. Väter dürfen eine Stunde pro Tag zum Besuch vorbeischauen.

Seit März kamen 1482 Kinder im Universitätsklinikum zur Welt, in sechs Fällen war die Mutter infiziert, davon hatte kein Neugeborenenes das Corona-Virus.

Nur mit negativem Test
„Männer dürfen im Moment weder bei geplanten, noch ungeplanten Kaiserschnitten bei der Geburt des Kindes dabei sein, sondern nur bei natürlichen Geburten. Ins Krankenhaus selbst kommen sie erst, wenn die Frau in den Kreißsaal kommt und auch nur mit einem negativen Corona-Schnelltest“, weiß Stelzl, der zwei Wochen vorm Lockdown selbst Geburtshelfer bei seiner Frau Svenja und Töchterl Helena war.

Eine Stunde pro Tag Besuch
Die kleine Luisa kam im Lockdown zur Welt – Vater Paul durfte bei der Geburt nicht dabei sein, sah sie nur aus zwei Metern Entfernung auf dem Weg zum Wochenbett. Ausnahmen gelten für Frauen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Nach der Geburt dürfen Väter nur eine Stunde am Tag zu Besuch kommen. Verwandte und Bekannte sehen das Neugeborene erst, wenn die Mutter aus dem Krankenhaus entlassen wird, außer der Kindesvater verzichtet auf sein Besuchsrecht, denn eine Person pro Tag ist erlaubt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)