02.09.2020 16:33 |

Wien-Wahl 2020

Bierpartei knapp hinter SPÖ - auf Social Media

Der Wiener Wahlkampf findet auch in den Sozialen Netzwerken statt. Laut der Agentur buzzvalue wurden in der Polit-Schlacht um die Bundeshauptstadt bisher zwei Millionen Likes, Shares oder Kommentare verteilt. Die Bierpartei liegt dabei nur hinter der SPÖ - mehr Geld bedeutet nicht mehr Aufmerksamkeit.

Die Bierpartei ist der SPÖ im laufenden Wien-Wahlkampf auf den Fersen - zumindest bei der Social-Media-Aufmerksamkeit. Laut der Media Research-Agentur buzzvalue konnten die Sozialdemokraten ihre Fans bisher am erfolgreichsten aktivieren. 395.280 Interaktionen wurden hier in den vergangenen 90 Tagen verzeichnet. 383.070 waren es bei der Bierpartei.

Auf den Plätzen folgen die FPÖ, das Team HC Strache, die Grünen, die ÖVP und die NEOS. Insgesamt wurden zwei Millionen Likes, Shares und Kommentare auf Facebook, Instagram und Twitter registriert, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Die Bierpartei erreicht ihre Anhänger offenbar ohne Budgetaufwand. Laut buzzvalue geben nämlich die NEOS derzeit mit rund 57.000 Euro am meisten für Facebook-Werbung aus, gefolgt von den Grünen (50.000 Euro), der FPÖ (44.320 Euro), der Volkspartei (42.230 Euro) sowie der SPÖ (28.330 Euro). Kleinparteien investierten bisher kaum Budget in Social Media-Ads, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.