Rohrbach und Kirchdorf

Erstmals fusionieren unterschiedliche Schulen

Doppelte Premiere zu Schulbeginn in Oberösterreich: Erstmalig werden zwei Schulverbünde umgesetzt. In Rohrbach fusionieren Volksschule und Mittelschule, in Kirchdorf verschmelzen HAK und HLW zu den Berufsbildenden Schulen Kirchdorf. Künftig sollen in solchen Clustern bis zu acht Schulen gemeinsam geführt werden.

Die Volksschule und die Mittelschule Rohrbach werden unter der Bezeichnung „APS Rohrbach“ der erste Pflichtschulverbund in Oberösterreich. Die Bundeshandelsakademie Kirchdorf an der Krems und die Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe starten als erster Bundesschulverbund unter dem Namen „BBS Kirchdorf“.

Bessere Angeobte
„Durch Verbünde sollen Bildungsangebote vernetzt, Leistungsstrukturen verbessert, Synergien erzielt werden“, erklären Bildungsreferentin LH-Vize Christine Haberlander und Bildungsdirektor Alfred Klampfer.

Maximal acht Standorte
Mit dem Bildungsreformgesetz 2017 wurde die Möglichkeit geschaffen, seit 1. September 2018 ist der Zusammenschluss von zwei bis maximal acht Schulstandorten möglich. Die „APS Rohrbach“ besteht aus 23 Klassen mit 434 Schülern und 56 Lehrern. Zusätzlich gibt es auch zwei Heilstättenklassen der Kinder-Reha. Die Leitung übernimmt Andreas Dirk, Direktor der MS Rohrbach.

400 Schüler
Die Verbundleitung der HAK und HLW Kirchdorf übernimmt Claudia Trinko. Die „BBS Kirchdorf“ hat knapp 400 Schüler und rund 50 Lehrer.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)