Neuer Weg:

Sanddorn aus der Region als „Mutprobe“ für Bauern

Familie Neudecker aus Bad Hall kultiviert in Pionierarbeit eine Vitamin-C spendende Superfrucht auf ihrem biologisch geführten Hof - den Sanddorn.

Die Vitamine B, C und E sowie Omega-3-Fettsäuren – Sanddorn ist „Powerfood“ im wahrsten Sinne des Wortes. War das Obst früher nur an den Küstenregionen Mitteleuropas zu finden, so hat es heute in unseren Breiten Einzug gefunden. In Oberösterreich sind Anita und Robert Neudecker aus Bad Hall Sanddorn-Pioniere der allerersten Stunde. Seit mittlerweile drei Jahren beschäftigen sie sich auf ihrem Ranwallnerhof mit der auch vielfach „Zitrone des Nordens“ genannten Frucht.

Auf zwei Hektar
„Im Ortsteil Hehenberg kultivieren wir auf einer Fläche von rund zwei Hektar die ersten und einzigen Sanddorngärten in unserem Bundesland“, berichtet Robert Neudecker stolz. Rund 3.000 Pflanzen stehen dort, weil das Ehepaar Mut für neue Wege in der Landwirtschaft bewies: „Wir suchten nach einer alternativen Produktnische für unseren Betrieb und sind dabei durch Zufall auf den heimischen Sanddorn gekommen“, erklärt Anita Neudecker. Ihre Neugier und Mühe haben sich gelohnt: Seit Juli ist die besondere Frucht nun endlich in Bio-Qualität ab Hof erhältlich. Und während man Sanddorn weltweit besonders für die Herstellung von Kosmetik kennt, spricht sich in Oberösterreich vor allem der Vitamin-Gehalt des Super-Foods herum.

Mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte
Die spätsommerliche Strauchfrucht schlägt in Sachen Vitamin C nämlich sogar Zitrusfrüchte. Die Wissenschaft kann sogar belegen: Schon zwei der rund sieben Millimeter kleinen und säuerlich schmeckenden Sanddornbeeren decken den menschlichen Tagesbedarf an Vitamin C. Doch damit dieser Vitamin-Turbo in Oberösterreich starten kann, müssen Anita und Robert Neudecker bei der händischen Ernte eine mühsame Arbeit auf sich nehmen: „Und die gestaltet sich schwierig, da die Beeren durch ihre namensgebenden Dornen beschützt werden,“ erklärt der Landwirt. Und ist dies geschafft, werden feine Marmeladen, herrliche Sirupsäfte und vieles mehr daraus produziert.

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol