Wahnsinns-Ausflug

Alko-Radler (55) baute Unfälle und stahl Auto

Wahnsinns-Aktion eines Berufsfeuerwehrmanns (55) aus Oberneukirchen: Der Schluckspecht radelte angeheitert auf dem E-Bike nach Klaffer am Hochficht. Dort und am Heimweg trank er mehrere Flaschen Bier und kam zu Sturz. Als er vom Spital flüchtete, stahl er ein Fahrrad und ein Auto, baute damit einen weiteren Unfall...

44 Kilometer legte der bereits beschwipste Oberneukirchner (55) – seit einer Alkofahrt besitzt er keinen Führerschein – am Nachmittag des 3. August bis Klaffer/H. zurück, um ein Handy abzuliefern. Dort trank er mehrere Flaschen Bier, ehe er sich auf die Heimfahrt machte. Am Weg erblickte er vorm Lagerhaus in Ulrichsberg eine feuchtfröhliche Runde, mit der ebenfalls ein paar Flaschen Bier „zwitscherte“.

Vor Polizeistreife gestürzt
Die nächste Pause legte er in Haslach ein, wo er seinen „Flüssigkeitsverlust“ mit noch zwei Fläschchen ausglich. Als er endlich heimfahren wollte, stürzte er gegen 21.30 Uhr auf der B 38 ausgerechnet vor den Augen einer Polizeistreife. Er versuchte zu flüchten, die Beamten konnten ihn aber „überreden“, ins Spital Rohrbach zu fahren. Dort angekommen, stieg er aus dem Rettungswagen und rannte davon. Auf der „Flucht“ schnappte er sich ein Fahrrad aus einem unversperrten Schuppen und fuhr in falscher Richtung weiter.

Unfall mit gesohlenem Auto
Nächster Stopp: Eine Garage in Scheiblberg, die er gewaltsam aufbrach. Mit einem Auto, in dem der Schlüssel lag, fuhr er weiter. Gegen 2.30 Uhr früh krachte er auf der B 38 bei Haslach in eine Leitplanke und überschlug sich mehrmals. Trotz Prellungen und Schürfwunden ging er zu Fuß nach Hause. 70 Feuerwehrleute suchten in der Nacht nach dem Unfalllenker. Am nächsten Morgen behauptete er zu Polizisten, er sei nicht gefahren. Wenig später drückte ihn dann doch sein schlechtes Gewissen und er gab alles zu. Der „Durstlöscher“ hatte immer noch 0,54 Promille. Gesamtschaden: 20.000 Euro.

Lisa Stockhammer, Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)