11.08.2020 06:00 |

Rechtsstreit entbrannt

OGH muss klären: Pfaue im Montafon „ortsüblich“?

Pfaue sind ja wunderschön anzusehen – aber sie schreien und das ziemlich laut. Und manchmal lassen sie auch etwas fallen. Das war der Grund für einen Rechtsstreit, den der Oberste Gerichtshof jetzt entschied. Eine Frage, die die Richter klären mussten, war: Sind Pfaue im Montafon (Vorarlberg) „ortsüblich“?

Schon seit vielen Jahren hält ein Hauseigentümer auf seinen 300 Quadratmetern Wiese auch Schweine, Hühner, Hähne, Gänse und eine Ente. Doch die waren nie ein Problem, gehörten sie doch zum üblichen, ländlichen Bild. Vor zehn Jahren wurden auch exotische Pfaue angeschafft. Zwei flogen davon, übrig blieb ein Pärchen.

Lärm und Hinterlassenschaften als Streitpunkte
Acht Jahre lang gab es zwar Diskussionen, doch keine Lösung war in Sicht. Deshalb folgte die Klage. Die Tiere würden Lärm machen (bis zu 70 Dezibel) und würden bis zu zehnmal in der Nacht schreien. Und manchmal, bei Ausflügen in des Nachbarn Garten, würden sie diesen verschmutzen. Ein wesentlicher Kritikpunkt war: Die ursprünglich aus Indien stammenden Vögel seien im Montafon nicht „ortsüblich“, nur dann dürfte man sie auch halten. Einfach ausgedrückt: Auch das Trompeten eines Elefanten würde nicht in die ländliche Lärmkulisse passen.

Zudem wurden die auch durch die geschlossenen Fenster hörbaren Pfauenschreie wirklich als Belästigung empfunden. Es muss also etwas passieren: Entweder muss der Besitzer einen höheren Zaun errichten und die Ausflüge der Tiere damit unterbinden. Nachts müssten sie in einem geschlossenen Stall gehalten werden. Sonst bliebe keine andere Möglichkeit, als die Pfaue wegzugeben.

Peter Grotter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-1° / 0°
Schneefall
0° / 2°
starker Schneefall
0° / 2°
starker Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)