05.08.2020 11:44 |

Bizarre Enthüllung

Andrew soll Frauen mit TV-Puppe begrapscht haben

Prinz Andrew soll eine Latex-Puppe aus der britischen Satire-Show „Spitting Image“ benützt haben, um jungen Frauen an die Brüste zu grapschen.

Der Sohn der britischen Königin, der mit dem Sexualstraftäter Jeffrey Epstein und mit dessen Komplizin Ghislaine Maxwell befreundet war, soll von den beiden einst eine Latex-Puppe geschenkt bekommen haben, die für die Satire-Show „Spitting Image“ verwendet wurde und ihn dargestellt hat.

„Hände der Puppe auf Brust“
Die karikaturhafte Puppe soll der Prinz nach Angaben von Virginia Roberts Giuffre benützt haben, um in einem Arbeitszimmer in Epsteins Haus in New York junge Frauen sexuell zu belästigen. So soll er Giuffre und eine weitere Frau mit der Puppe an den Brüsten befummelt haben. Danach hätte er sich von Giuffre noch eine „erotische Massage“ geben lassen.

Auch die andere Frau gab den Vorfall bei Gericht zu Protokoll. Sie erklärte: „Ich saß auf Andrews Schoß ... Sie nahmen die Hände der Puppe und legten sie auf Virginias Brust. Und Andrew legte seine Hände auf meine.“

Enthüllungen aus Zivilklage
Diese Enthüllungen stammen aus der Zivilklage von Virginia Roberts Giuffre gegen Epsteins Ex-Partnerin Ghislaine Maxwell aus dem Jahr 2015, aus der jetzt immer mehr Details bekannt werden. Giuffre erklärte darin auch, dass Andrew gerne an ihren Zehen geleckt hat. Ein Gericht hat Ende Juli die Freigabe der Dokumente entschieden, nachdem Maxwell wegen Beihilfe zu den Straftaten Epsteins verhaftet worden ist.

Die US-Amerikanerin Giuffre, die als Teenager Opfer des US-Sexualverbrechers Jeffrey Epstein und dessen Komplizin Ghislaine Maxwell war, wirft Prinz Andrew seit Jahren vor, sich an ihr vergangen zu haben. Sie sei im Alter von 17 Jahren von Epstein und Maxwell nach London gebracht worden, wo sie auf Geheiß der beiden mit dem Prinzen Geschlechtsverkehr hatte. Der 60-jährige Royal wies alle Anschuldigungen zurück. Eine geforderte Aussage vor dem FBI hat er bisher nicht gemacht. 

Persönlichkeiten parodiert
„Spitting Image“ war eine satirische britische Fernsehshow, die von 1984 bis 1996 lief. Auch bei uns war die Serie mit den Latex-Puppen, die bekannte Persönlichkeiten parodierten, zu sehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.