03.08.2020 13:50 |

Zuzug in Innsbruck

Stadtleben hat auch für Bienen seine Reize

Nicht nur am Waldrand oder auf einer idyllisch gelegenen Blumenwiese fühlen sich Bienen wohl. Auch so manche Stadt bietet den Honigproduzenten gute Voraussetzungen. Innsbruck hat sich als Lebensraum laut Imkern in den vergangenen Jahren gemausert. Sogar am Landhaus-Dach leben neuerdings Bienenvölker.

Ein Penthouse in Innsbruck. Wer hätte das nicht gerne? Auf dem Landhaus 2 in der Heiliggeiststraße bewohnen seit Kurzem acht Bienenvölker ein artgerechtes Penthouse samt spektakulärem Ausblick. „Weil die Zahl der Insekten abnimmt, hat das Land Initiativen wie diese gesetzt. Wenn das Projekt am Landhaus fruchtet, werden wir weitere Standorte zur Verfügung stellen“, erklärt Tirols Landesamtsdirektor Herbert Forster.

Wildbienenhotel geplant
Forster hat das Projekt initiiert. Mitarbeiter des Landes betreuen die Bienen in ihrer Freizeit. Diese wiederum bezahlen den Luxus-Standort mit Honig, der als süßes Präsent bei besonderen Anlässen verschenkt wird. Ganz für sich haben die Honigbienen das Landhausdach bald nicht mehr. Die Imker planen dort auch ein Wildbienenhotel.

Mehr Ertrag als am Land
Vom Landhaus zum Dach des Marriott-Hotels neben dem Casino ist es nicht weit. Dort hat Tirols Imker-Präsident Reinhard Hetzenauer schon seit Jahren Bienenvölker einquartiert. „Die Stadt ist ein besserer Lebensraum als viele glauben“, sagt Hetzenauer. Vor allem heuer seien die Honigerträge teilweise höher als am Land. „Der Mai war für die Bienen etwas zu kalt. Als sie im Juni wieder fliegen konnten, waren viele Felder schon abgemäht. In den Parks der Stadt hat es hingegen üppig geblüht.“ 

Zum Glück, so Hetzenauer, sei das Bewusstsein für insektenfreundliche Bepflanzung deutlich gestiegen. Promenaden, Parks und sogar Verkehrsinseln bieten Sumsi & Co. gute Bezugsquellen – und Imkern beachtliche Erträge. 120 Mitglieder hat der Imkerverein Innsbruck auf dem Papier. Hetzenauer schätzt, dass rund 50 davon aktiv Völker in der Stadt und im Umland betreuen.

Tipps für Bienenfreunde
Wer auf Balkon, Terrasse oder im Garten Platz für Bienen schaffen will, findet auf den Internetseiten des Landes in der Broschüre „Bestäuber.Leben.“ Tipps.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 24°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 21°
einzelne Regenschauer
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.