17.07.2020 19:59 |

Autolenkerin gesucht

Vorrang genommen und Verletzte nicht versorgt

Einer Mopedlenkerin aus Feldkirchen wurde heute, Freitag, in Villach der Vorrang genommen. Die Autolenkerin hielt ihren Wagen zwar kurz an, fuhr dann aber gleich weiter und kümmerte sich nicht um die verletzte Schülerin.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf der Max-Lauritsch-Straße in Villach fuhr die 16-Jährige Richtung Ossiach. An der Kreuzung mit der Dr.-Görlich-Straße nahm ihr eine unbekannte Autolenkerin den Vorrang. Die Schülerin musste stark abbremsen und stürzte mit ihrem Moped. Die Autolenkerin fuhr ohne dem Mädchen zu helfen Richtung Zauchen weiter.

Die Verletzungen der Schülerin wurden im LKH Villach versorgt. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles unter 059133 26 4444. Die flüchtige Lenkerin dürfte 30 Jahre alt sein, hat rotorange kurze Haare und fährt einen größeren, schwarzen Wagen mit dem Kennzeichen VL oder VI.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. September 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)