12.07.2020 05:59 |

Feedback war negativ

Amazon verschiebt seinen „WoW“-Rivalen „New World“

Der E-Commerce-Gigant Amazon hat schon viele Branchen umgekrempelt. Beim Einstieg ins Geschäft mit Videospielen hat das Unternehmen allerdings massive Probleme. Erst wurde die Veröffentlichung des Totalflops „Crucible“ rückgängig gemacht und nun muss man auch das ambitionierte Online-Rollenspiel „New World“ wegen schlechtem Nutzer-Feedback verschieben.

Ursprünglich sollte „New World“ Ende August veröffentlicht werden. Wie das Spielemagazin „Gamestar“ meldet, wird daraus nun allerdings nichts: „New World“ wird erst 2021 erscheinen.

Erste Tester bemängelten fehlende Inhalte
Als Grund für die Verschiebung wird verhaltenes Feedback der ersten Tester genannt. Jene, die schon Gelegenheit hatten, einen Blick auf die Alpha-Version von „New World“ zu werfen, hatten offenbar zu wenig Inhalt und fehlende Features bemängelt, heißt es.

Mit der Verschiebung will man nun Zeit gewinnen, um vor allem im Endgame - also, wenn die Spieler die Phase des Hochlevelns abgeschlossen haben - mehr Content zu bieten. Was genau noch eingebaut wird, haben die Entwickler allerdings nicht verraten.

Amazon-Shooter „Crucible“ war totaler Flop
Es ist der nächste Rückschlag für Amazons Versuch, in der Welt der Videospiele Fuß zu fassen. Erst vor einigen Wochen hatte der Handelsriese mit „Crucible“ seinen ersten Multiplayer-Shooter für den PC veröffentlicht.

Doch das Spiel erwies sich als Totalausfall: Das Interesse der Spieler war von Beginn an verhalten, nach kurzer Zeit lockte der Free-to-Play-Titel schlicht keine Gamer mehr an. Amazon zog die Notbremse und machte die Veröffentlichung rückgängig. „Crucible“ ist damit wieder in der Betaphase und soll noch einmal von Grund auf verbessert werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.