10.07.2020 14:38 |

Wirbt für Toleranz

Candystorm für „Doris Felber integriert selber!“

„Schrauben Sie sich einen Kürbiskernspitz hinein“: Mit einem unkonventionellen Facebook-Video hat Doris Felber, Chefin der gleichnamigen Wiener Bäckereikette, sich Mitte April Promi-Status in den sozialen Medien erarbeitet und für den einen oder anderen Lacher gesorgt. Jetzt hat die authentische Bäckerei-Chefin sich in einem neuen Facebook-Clip zu Wort gemeldet, in dem sie unter dem Motto „Doris Felber integriert selber!“ ein starkes Zeichen gegen Diskriminierung setzt.

In ihrem neuesten Facebook-Video erzählt die umtriebige Chefin von 400 Mitarbeitern: „Mir liegt heute etwas am Herzen. Es gibt Leute, die es anscheinend stört, dass bei uns nicht nur Österreicher arbeiten. Jetzt sag ich euch einmal was: Bei uns arbeiten circa 30 Nationen und Kulturen aus anderen Ländern. Na und? Ist das ein Problem?“

„Sie sprechen alle dieselbe Sprache“, erzählt Felber weiter - und lässt einige ihrer Mitarbeiter zu Wort kommen. Serben, Kroaten, Afghanen, Bosnier, Niederösterreicher: „Wir stehen hinter unseren Mitarbeitern und geben ihnen jeglichen Respekt, Toleranz und Achtung“, lässt Felber die Facebook-Gemeinde wissen - und fügt hinzu: „Und darauf sind wir stolz!“

Video sorgt für Candystorm
Nachdem Felbers unkonventionelles Video Mitte April für recht kontroverse Reaktionen sorgte und mancherorts negativ aufgenommen wurde, erntet der neueste Clip einen regelrechten Candystorm. „Recht haben S’, Frau Felber. Weiter so!“, schreibt ein Facebook-Nutzer unter das Video.

Ein anderer schreibt, nicht ohne Felbers Kipferl zu loben: „Tolle Frau! Ich mag sie!“ Neben positiven Kommentaren erntete Felbers am Freitagmittag veröffentlichter Clip binnen weniger Stunden auch Hunderte „Gefällt mir“-, Umarmungs- und Herzerl-Reaktionen. Dutzende Nutzer teilten den emotionalen Aufruf.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.