Schulen in OÖ:

Die Lust am Musizieren mit Videos aufrecht halten

„Das Wichtigste ist, den Kontakt zu den Musikschülern aufrecht zu erhalten“, sagt Christian Denkmaier, Direktor der Musikschule der Stadt Linz. Im Lockdown gab es Fernunterricht und derzeit wieder, denn „seine“ Schule ist von den coronabedingten Schließungen betroffen. Für die „Krone“ bilanziert er das musikalische Corona-Semester.

„Krone“: Eine Musikschule, die Fernunterricht bietet?
Christian Denkmaier: Natürlich. Das Wichtigste ist, kontinuierlichen Kontakt zu den Schülern und die Lust am Musizieren aufrecht zu erhalten. Fernunterricht war im Einzelunterricht problemlos, bei Partner- und Ensemblestunden nur bedingt und in Gruppen gar nicht möglich. Wir haben daher bei Ensembles teils auf Einzelbetreuung umgestellt. Insgesamt haben wir aber sicherlich 80 Prozent unserer Schüler erreicht.

„Krone“: Ein Projekt spielte ja eine wichtige Rolle.
Christian Denkmaier: Ja, jeder Schüler konnte sich selbst beim Musizieren filmen und die Videos auf die Youtube-Seite der Musikschule laden. Das schürte die Lust und motivierte, wir hatten tausende Zugriffe.

„Krone“: Ihre persönliche Bilanz?
Christian Denkmaier: Ich glaube, im Corona-Semester ist jedem klar geworden, dass Präsenzunterricht einen großen Wert hat.

„Krone“: Was bringt der Herbst?
Christian Denkmaier: Jeder wünscht sich, dass es normal wird, aber wir bereiten uns auf alle Szenarien vor. Wir wollen uns große Räume, Turnsäle borgen, in denen wir Gruppenunterricht mit Abstand durchführen können. Die Singschule könnten wir auch in einer Art Schichtbetrieb weiterführen.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.