08.07.2020 06:00 |

Täter rüsten um

Autodiebe setzen immer stärker auf Funkschlüssel

Bequem, aber gefährlich! Auch in Österreich schätzen immer mehr Autofahrer den modernen Schlüssel in der Hosentasche, der mittels Funk den Wagen öffnet und zum Losfahren nicht mal mehr angesteckt werden muss. Doch die moderne Technik ruft auch Hightech-Täter auf den Plan, die so oftmals leichtes Spiel haben.

Mehr als 2000 Autos wurden im Vorjahr in Österreich als gestohlen gemeldet – dabei machten spezialisierte Profidiebe auch vor kontaktlosen Start- und Schließsystemen bei modernen Wagen nicht halt.

Zitat Icon

Die Sicherheitslücken werden hier massiv unterschätzt.

Erhard Friessnik, Cybercrime Competence Center im BKA

„Nur jeder achte Besitzer eines Keyless Entry Systems verwendet auch eine Sicherheitsbox dafür“, schlug Armin Kaltenegger vom Kuratorium für Verkehrssicherheit am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien Alarm. „Die Sicherheitslücken werden hier massiv unterschätzt“, betonte auch Erhard Friessnik, der Leiter des Cybercrime Competence Centers vom Bundeskriminalamt.

Und Armin Rauchbüchl, Kriminalbeamter, der elektronische Spuren bei solchen Hightech-Coups sicherstellen kann, schilderte, wie leicht so ein Diebstahl auf Distanz sein kann: „Die Täter agieren sehr gut getarnt, oftmals sind Antennen in Rucksäcke eingenäht und Signalsender als DVD-Boxen getarnt.“ Dieben ist es dann möglich, lautlos ein Auto vor der Haustüre zu knacken und davonzubrausen, während der Besitzer nichts ahnend daheim sitzt.

Banden agieren oft aus sehr großer Entfernung
Die Sicherheitslücke der schlüssellosen Technologie ist das Signal, mit dem der Schlüssel mit dem Fahrzeug kommuniziert. Dieses kann mit einem Signalverstärker auf mehrere Hundert Meter für Auto-Coups ausgedehnt werden. Dabei ist ein Schutz leicht gemacht: Den modernen Schlüssel in eine eigene „Faraday Box“ geben oder ihn einige Male in Alufolie einwickeln, um vor fremden Funkwellen zu schützen.

Matthias Lassnig, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.