Hilflos eingeklemmt

Betonteile bei Grubenbau auf Frau gestürzt - tot

Eine 49-jährige Niederösterreicherin ist am Montagnachmittag beim Ausheben einer Grube für eine Regenwasserzisterne auf ihrem Grundstück in Stössing tödlich verunglückt. Sie hatte laut Aussendung der Polizei offenbar versucht, ein altes Betonfundament eines Gartenzauns zu untergraben, das schließlich auf sie stürzte.

Die Frau wurde zwischen dem Fundament und der rückwärtigen Grubenwand eingeklemmt. Da die Verunfallte am Abend nicht zur Arbeit erschien, wurde von Angehörigen die Rettungskette in Gang gesetzt.

Die Frau wurde in weiterer Folge von den alarmierten Feuerwehren geborgen, jedoch konnte der Notarzt des Rettungshubschraubers nur mehr den bereits eingetretenen Tod feststellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter
12° / 27°
wolkig
10° / 28°
wolkig
10° / 24°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.