Angst vor 2. Welle

Corona-Zahlen steigen: Fünf Bezirke ohne Kranke

Ein Blick auf die neuen Corona-Zahlen aus dem Krisenstab des Landes Oberösterreich beunruhigt! Am Donnerstag gab’s noch 43 Infizierte, am Sonntag verdoppelte sich die Zahl auf 87 bestätigte Covid-Fälle. Nur noch fünf Bezirke sind Corona-frei. Politiker appellieren an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen.

Sonntagmittag in einer Linzer Straßenbahn. Eine Stimme ertönt: „Aufgrund einer Vorgabe der Bundesregierung herrscht Maskenpflicht.“ Blickt man durch die Runde, sieht man bei vielen Gegenteiliges: Entweder gar keine Maske oder den Schutz unter der Nase. Bei den Entwicklungen der letzten Tage, versteht man dieses Verhalten nur schwer.

Starker Anstieg in Linz und Linz-Land
Vor allem in Linz und Linz-Land steigen die bestätigten Corona-Fälle stark an – mit Stand Sonntag, 8 Uhr, gibt’s 32 Fälle in Linz, 20 im Bezirk Linz-Land. Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger mahnt: „Wir haben Corona zwar im Griff. Wir dürfen das Virus aber nicht auf die leichte Schulter nehmen, die Schutzmaßnahmen sind weiter wichtig. Ich bitte, die Maskenpflicht, beispielsweise in den öffentlichen Verkehrsmitteln, einzuhalten und Abstand zu halten.“

Cluster „Pfingstkirche“
Insgesamt neun der 32 Fälle in Linz sind auf den Cluster „Pfingstkirche“ (wie berichtet) zurückzuführen.

Zehn Patienten im Spital
In Oberösterreich befinden sich derzeit 675 Menschen in Quarantäne, zehn Infizierte sind im Spital.

Nur 17 Fälle Anfang Juni
Die Entwicklung der letzten Tage: Am Donnerstag gab’s 43 Infizierte im Bundesland, am Freitag 56, am Samstag 70 und am Sonntag 87 (siehe Grafik). Zum Vergleich: Von 3. bis 5. Juni führte der Krisenstab des Landes nur 17 Fälle in seiner Statistik. Der steigende Trend könne mit den Lockerungen der Beschränkungen, vermehrter Reisetätigkeit von Menschen und vereinzelt bisher bekannten Clustern erklärt werden, hieß es in der Aussendung.

Infizierte an Schulen
Auch an Schulen gibt’s neue Fälle: In der NMS Sattledt sind zwei Schüler infiziert, in der Volksschule Haag/Leonding ein Schüler, in der NMS 23 in Linz Ebelsberg und der VS 41 am Pöstlingberg zwei Schüler und auch am Ramsauergymnasium gibt’s zwei positive Fälle. Weiters sind laut Krisenstab ein Mitarbeiter und ein Bewohner von zwei Altenheimen betroffen.

Bisher noch nicht zurück ist das Virus in den Bezirken Braunau, Kirchdorf, Ried/I., Schärding und Steyr-Land.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol