Fr, 22. Juni 2018

Spezielle Stoffe

28.08.2010 17:58

Heimisches Genie "schmiert" Boliden der Formel 1

Dass die Motoren der Boliden von Sebastian Vettel und Co. an diesem Wochenende in Belgien buchstäblich wie geschmiert laufen, dazu trägt auch Alois Hirschmugl aus Sittendorf im Bezirk Mödling bei. Der Techniker hat ein spezielles Mittel für Schraubenverbindungen in Rennmotoren erfunden. Auch die Formel-1-Piloten schwören darauf.

Die Produkte von Hirschmugl bringen nicht nur die hochgezüchteten Rennmotoren erst richtig zum Laufen. Auch Flugzeugbauer setzen auf Schmiermittel aus Sittendorf und betrauen den findigen Tüftler oft mit Spezialaufträgen.

Doch auch eine eigene Kosmetiklinie sowie ein spezielles Holzschutzmittel hat der gelernte Techniker schon entwickelt. Dabei setzt Hirschmugl auf Wirkstoffe der Natur. Auch der Jugend gibt der Unternehmer eine Chance: "Ich arbeite eng mit drei technischen Schulen in der näheren Umgebung zusammen."

Seine Erfindungen für die Formel 1 machen den heimatverbundenen Unternehmer stolz: "So ist bei jedem Grand-Prix auch Niederösterreich mit am Start!"

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.