20.06.2020 12:12 |

Legendäre „Blue Angel“

Prince-Gitarre für über 500.000 Dollar versteigert

Die legendäre Gitarre "Blue Angel" des US-Popstars Prince hat für mehr als eine halbe Million Dollar den Besitzer gewechselt. Die blaue Cloud-Gitarre von 1984 - eines der Lieblingsinstrumente des „Purple Rain“-Sängers - kam in Kalifornien für 563.500 Dollar (rund 504.000 Euro) unter den Hammer. Prince hatte damit auf dem Höhepunkt seiner Karriere in den 1980er- und 90er-Jahren große Tourneen gespielt.

Die „Blue Angel“ gehörte zu den ersten vier Cloud-Gitarren, die speziell für den im Jahr 2016 verstorbenen Künstler angefertigt worden waren. Die zunächst weiße Gitarre war mehrmals in verschiedenen Farben übermalt worden. Mittels Computertomografie und Nachforschungen von Experten sei das Instrument als eine der lange vermissten Original-Gitarren identifiziert worden, gab Julien‘s Auctions vor der Auktion bekannt.

Prince war vor vier Jahren in Minneapolis an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben. Der 1958 als Prince Roger Nelson geborene Musiker erlangte mit dem Album „Purple Rain“ im Jahr 1984 Weltruhm.

Kurt-Cobain-Gitarre bringt über sechs Millionen Dollar
Eine Gitarre des früheren Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain (1967-1994) hat hingegen bei einer Auktion einen Rekord-Preis erzielt. Für gut sechs Millionen Dollar (über 5,3 Millionen Euro) wurde die Martin D-18E Akustik-Elektrogitarre in Kalifornien versteigert. Nach Mitteilung von Julien‘s Auctions in Beverly Hills ist dies ein neuer Weltrekord für eine Gitarren-Versteigerung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.