Mit Quads

Bremsmanöver - Ehepaar baute Auffahrunfall

Es bleibt in der Familie: Ein Ehepaar aus Salzburg kollidierte am Freitag mit zwei Quads in einem Kreisverkehr in Mondsee

Am 12. Juni gegen 15.10 Uhr ereignete sich auf der B154 im Gemeindegebiet von Mondsee ein Auffahrunfall zwischen zwei Quads. Dabei war ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Zell am See mit seiner 48-jährigen Gattin in einer Gruppe aus Quad- und Motorradfahrern unterwegs. Das Ehepaar und ein weiterer Fahrer wollten gerade den Kreisverkehr in der Ortschaft Gaisberg auf die L539 verlassen.

Ehefrau hob ab
Der als Erster fahrende 50-Jährige bemerkte im Rückspiegel, dass der weitere Fahrer die falsche Ausfahrt gewählt hatte, weshalb er abrupt abbremste. Seine dahinterfahrende Frau beschleunigte jedoch nach Verlassen des Kreisverkehrs wieder und prallte ihrem Mann ungebremst ins Heck. Die 48-Jährige hob mit ihrem Quad ab und kam im Straßengraben zum Liegen. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde sie ins Doppler Klinikum Salzburg gebracht.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.