100 Tage im Amt:

Von der Angelobung zur Krisensitzung

Jochen Danninger (VP) musste sich in seinen ersten 100 Tagen als Landesrat vor allem mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie herumschlagen.

Herr Danninger, wie kommen wir in Niederösterreich wieder aus der Krise?

Dass wir heute im Gesundheitsbereich so gut dastehen und die Infektionszahlen sinken, ist nur zu Lasten der Wirtschaft und des Arbeitsmarkts möglich gewesen. Jetzt haben wir alle Hände voll zu tun, um den Wirtschaftsstandort Niederösterreich wieder auf Touren zu bringen. Das soll mit einem Bekenntnis zur Regionalität, einem Fokus auf Digitalisierung und nicht zuletzt wirtschaftlicher Eigenständigkeit gelingen. Schlüsselindustrien müssen in Europa angesiedelt werden.

Wie haben Unternehmer die Krise bisher gemeistert?

Unsere Wirtschaft stellt gerade jetzt Unternehmergeist und Innovationskraft unter Beweis. Firmen stellten von einem Tag auf den anderen Schutzmasken her, und ein Gin-Produzent sattelte auf Desinfektionsmittel, das gerade rar war, um. Der Zusammenhalt, den wir gerade erleben, ist toll.

Müssen sich Tourismusbetriebe vor dem heurigen Sommer fürchten?

Keine Frage, die Saison ist eine Herausforderung für viele. Aber wir werden das Beste aus dem Sommer machen, haben bereits ein 22 Millionen Euro schweres Hilfspaket geschnürt. Gastgeber erhalten etwa bis zu 1500 Euro für Infektionsprävention, eine Task Force beschäftigt sich mit dem Thema „Sicheres Rausgehen“. Und in der Wachau läuft das Pilotprojekt, alle Mitarbeiter von Tourismusbetrieben durchzutesten.

Und wie werden diese Maßnahmen kommuniziert?

Wir haben im Eiltempo eine neue Werbelinie entwickelt, die auch diese neue Situation berücksichtigt. Es geht vor allem darum, den Gästen aus dem Inland ein hohes Gefühl an Sicherheit zu bieten. Auch im Ausland wird mehr geworben.

Sie sind als Landesrat auch für den Sport zuständig. Wie sieht es hier aus?

Viele Events wurden heuer aus gutem Grund abgesagt. Wir unterstützen die Organisatoren hier so flexibel wie möglich bei der Deckung ihrer Kosten. Alle vereinbarten Förderungen an Verbände, Vereine und Spieler werden ausbezahlt.

Interview: Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 19°
leichter Regen
10° / 18°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
11° / 19°
leichter Regen
8° / 16°
leichter Regen