Fr, 20. Juli 2018

Angriff mit Drohne

23.08.2010 22:18

20 Tote bei Kampf gegen afghanische Taliban in Pakistan

Beim Angriff einer unbemannten US-Drohne sind am Montag in Pakistan nach Geheimdienstangaben 20 Menschen getötet worden. 13 Aufständische und sieben Zivilisten, darunter auch Frauen und Kinder, seien in der nördlichen Region Waziristan ums Leben gekommen, sagten Mitarbeiter des Dienstes. Die meisten der Getöteten seien afghanische Taliban gewesen.

Die Drohne habe drei Raketen auf das Dorf Darga Mandi im Stammesgebiet Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan abgefeuert, hieß es. Der Angriff, bei dem ein Gebäudekomplex zerstört wurde, habe einem ranghohen Taliban-Kämpfer gegolten. Die Raketen trafen den Angaben nach ein Versteck der Extremisten und ein angrenzendes Haus.

Die Region im Norden Pakistans gilt als Rückzugsgebiet der Taliban aus dem benachbarten Afghanistan. Zivile Opfer bei den US-Luftangriffen sorgen immer wieder für Unmut in der pakistanischen Bevölkerung.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.