26.05.2020 22:15 |

Corona-Hotspot

Ischgl war auch Thema bei der Deutsch-Matura

Ischgl machte in den vergangenen Monaten laufend internationale Schlagzeilen. Die massenhaften Corona-Infektionen im Ski-Mekka sind nach wie vor Gegenstand politischer Debatten und polizeilicher Ermittlungen. Auch bei der Deutsch-Zentralmatura war der Ort eines der Prüfungsthemen.

Allerdings ging es bei der schriftlichen Klausur am Dienstag nicht unmittelbar um die Rolle bei der Ausbreitung von Covid-19, sondern indirekt als Beispiel für die Inszenierung des Alpenraums für Touristen. Bei einem zur Wahl stehenden Beispiel musste eine Erörterung über die „Moderne Baupest auf den Bergen“ verfasst werden.

„Ibiza der Alpen“
Erörtert werden musste auch ein Artikel aus den „Salzburger Nachrichten“ aus dem Jahr 2018. Einer der Protagonisten darin ist Günther Aloys: „Der Hotelier und umstrittene touristische Reformator hat seinen Heimatort Ischgl in einen Markennamen, eine Art Ibiza der Alpen verwandelt“, heißt es darin. „Ohne Inszenierung geht es nicht. Die Alpen sind der Entertainmentpark in Europa. Man muss das nackt und nüchtern betrachten. Wir haben eine spektakuläre Neigung der Berge. Nun geht es darum, wie wir sie nutzen“, wird Aloys darin zitiert.

Der Berg allein sei für den Tourismus nicht genug: „Lassen Sie einen Touristen in die pure Natur raus. Der kommt nach fünf Minuten zurück, weil er damit nichts anfangen kann. Man muss eine Infrastruktur und Installationen schaffen“, heißt es weiter.

Matura-Aufgaben vor Corona-Krise erstellt
Die Matura-Aufgaben wurden übrigens bereits vor der Corona-Krise zusammengestellt. Davon zeugt unter anderem auch das Deckblatt der Angabe, das als Datum noch den ursprünglichen Maturatermin 6. Mai ausweist.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 26°
leichter Regen
14° / 26°
leichter Regen
13° / 23°
leichter Regen
15° / 27°
leichter Regen
14° / 24°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.