Haftungsmodell

Rettungsschirm für große Unternehmen gilt als fix

Jetzt spannt das Land OÖ auch den Rettungsschirm für Großbetriebe. Das Haftungsmodell für Betriebe mit über 250 Mitarbeitern soll noch heute vom Land OÖ beschlossen werden. Das große Ziel: Sicherung von Arbeitsplätzen!

Heute, Montag, soll in der Regierungssitzung ein Haftungsmodell beschlossen werden. Dabei gibt es für Firmen mit mehr als 250 Mitarbeitern im Rahmen des Corona-Hilfsfonds des Bundes ein Förderprogramm in Form von Überbrückungsgarantien durch die Österreichische Kontrollbank.

Absicherung von Arbeitsplätzen
„Das Haftungsmodell des Landes unterscheidet sich insbesondere durch das klare Ziel der Absicherung von Arbeitsplätzen sowie der Möglichkeit, die Haftung bis zu acht Jahre in Anspruch zu nehmen, während der Haftungszeitraum des Bundes fünf Jahre beträgt“, erklären LH Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (beide VP).

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol