12.05.2020 14:15 |

Straßwalchen

Fantasiana-Chefin: „Fühlen uns alleine gelassen“

Mit 29. Mai öffnet das Fantasiana in Straßwalchen. Doch wie die Öffnung aussehen wird, ist noch unklar. Die Betreiber vermissen Engagement der Politik und rasche Informationen.

Rund 2,9 Millionen Euro haben Sarah und Heinz Grabler vom Fantasiana heuer in ihren Freizeitpark in Straßwalchen investiert. Salzburgs einziger Freizeitpark soll zum 30-jährigen Jubiläum 2021 mit neuen Attraktionen und vergrößert an den Start gehen. Der Baubeginn ist für Ende Juni geplant. Nun bereitet die Corona-Krise den beiden Unternehmern Sorgenfalten. „Wir hätten im April aufgesperrt. Um die Investitionskosten zu decken, brauchen wir die Einnahmen aus dem laufenden Betrieb“, erklärt Sarah Grabler. Die Gründe für die rund 8000 Quadratmeter umfassende Park-Erweiterung seien schließlich schon gekauft.

Doch wie der Start am 29. Mai über die Bühne gehen soll, ist ungewiss. „Wir haben noch keine Informationen dazu bekommen“, erzählt die 33-Jährige. Sie habe bereits ein Konzept für die Wiedereröffnung an das Bundesministerium für Tourismus und das Land geschickt, doch noch keine Rückmeldung darauf erhalten. „Von den Bedingungen der Eröffnung ist auch die Besucheranzahl und unser Umsatz abhängig“, schildert Grabler. An dem Betrieb hingen immerhin 176 Mitarbeiter. Doch derzeit seien die Unternehmer in der Bewältigung der Krise auf sich allein gestellt: „Aktuell fühlen wir uns von der Politik alleine gelassen.“

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.