Di, 14. August 2018

Über den Wolken

13.08.2010 10:54

Action & Lovestory: "BioShock Infinite" angekündigt

Irrational Games, die Macher von "BioShock", haben ihr neues Projekt enthüllt: "BioShock Infinite" wird 2012 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Erstmals führt das Geschehen nicht in die Unterwasser-Stadt Rapture, sondern in eine Wolkenmetropole namens Columbia. Auch sonst sollten Fans der Serie sich auf einige Neuerungen gefasst machen, wie Ken Levine, Creative Director bei Irrational Games, ankündigt: "Das Einzige, was wir den Spielern jetzt schon versprechen können, ist, dass die Regeln des BioShock-Universums sich ändern werden."

Wie Rapture war auch Columbia als Vorzeigestadt konzipiert. Die Gebäude schweben auf riesigen Luftkissen, sie sollen die Macht der USA demonstrieren und werden zu diesem Zweck an einen fernen Ort geschickt - doch das Experiment läuft schief und die Stadt verschwindet. Was genau passiert ist, darum machen die Entwickler jedoch noch ein Geheimnis.

krone.at wird das Spiel übrigens auf der gamescom in Köln erstmals sehen und natürlich darüber berichten! Bis dahin ist nur so viel bekannt: Der Spieler ist als ehemaliger Pinkerton-Detektiv Booker DeWitt unterwegs nach Columbia, um eine junge Frau namens Elizabeth zu retten, die dort seit ihrer Kindheit gefangengehalten wird. Die beiden beginnen eine Liebesbeziehung und versuchen, gemeinsam zu fliehen.

Luftkämpfe sollen für mehr Dynamik sorgen
Die Spielmechanik soll sich deutlich von den bisherigen "BioShock"-Titeln unterscheiden, besonders da es immer wieder zu sehr schnellen Kämpfen auf und zwischen den frei schwebenden Gebäuden kommen soll. Die Entwickler versprechen außerdem neue Fähigkeiten und Waffen. Für "BioShock Infinite" kommt eine neue, selbst entwickelte Engine zum Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.