05.05.2020 15:48 |

Positiver Trend

Corona-Anzeigen in Österreich weiter rückläufig

Die Anzeigen und Organmandate in Zusammenhang mit den Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie werden in Österreich immer weniger. Am 1. Mai wurden österreichweit an einem Tag erstmals unter 100 Vergehen angezeigt. Die mit 11. April eingeführten Organstrafmandate folgen diesem Trend.

Nachfolgend die Zahlen der Anzeigen und Organstrafmandate seit Einführung der Maßnahmen Mitte März mit Stand 4. Mai nach Bundesländern. Die weitaus meisten Anzeigen und Mandate gab es bisher in Wien, wie das Innenministerium am Dienstag mitteilte.

Zahl der Erkrankten ging um über 100 zurück
Binnen 24 Stunden ist die Zahl der aktiv an Covid-19-Erkrankten in Österreich um 7,2 Prozent - das entspricht 123 Personen - zurückgegangen. Derzeit sind somit noch 1582 Menschen an Covid-19 erkrankt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol