Stadt und Megaplex

Autokino mit 250 Plätzen ab Juni in Urfahr

Oberösterreich
26.04.2020 12:30

Sternenhimmel, Snacks und ein spannender Film: Die Idee eines Autokinos in Linz von FP-Stadtvize Markus Hein, um den Menschen in der veranstaltungslosen Krisenzeit etwas Unterhaltung und Abwechslung zu bieten - die „Krone“ berichtete - soll nun wirklich am Urfahraner Jahrmarktgelände realisiert werden.

Außer Fernsehen, Netflix und Co. ist derzeit nicht viel. Lichtspielhäuser und Theater haben wegen Corona geschlossen. So ist die Krise eine Chance für ein längst vergessenes Vergnügen, das derzeit in immer mehr Ländern eine Renaissance erlebt: die des Autokinos. Jetzt ist auch in Linz ein solches Relikt der 50er- und 60er-Jahre im Entstehen. Unterstützung erhält FP-Stadtvize Markus Hein dabei von Mario Hueber.

Kinos öffnen frühestens im August
Der Geschäftsführer des Hollywood Megaplex in der PlusCity in Pasching war sofort Feuer und Flamme und will nun in der Krise die Not zur Tugend machen, mit Hein und der „Krone“ das Filmerlebnis der besonderen Art am Jahrmarktgelände verwirklichen. Denn nachdem es nicht danach aussieht, als würden herkömmliche Kinos recht viel früher als August wieder öffnen dürfen, könnte er so die Verluste zumindest etwas abfedern und auch Arbeitsplätze sichern.

(Bild: PETRAS MALUKAS)

Aufblasbarer Screen und Ton übers Autoradio
Die Übertragung der Filme wird über einen aufblasbaren, wetterfesten Airscreen laufen, die Tonspur ist über das Autoradio zu empfangen. Tickets sind ausschließlich online zu kaufen, der QR-Code, den man erhält, wird dann durch die Autoscheibe gescannt. Platz wird für rund 250 Autos am Areal sein. Geplanter Start: Juni. Wenn wir noch den ein oder anderen Sponsor finden, wäre es auch schon früher möglich“, so Markus Hein voller Tatendrang.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele