Anwalt ist empört:

„Lehrling mit 360 € zu bestrafen, ist lächerlich“

Der Bericht über den teuren Spaziergang eines jungen Welsers in der Traunau sorgt für viel Diskussionsstoff. Auch der Linzer Anwalt Roland Gabl reagiert heftig auf die saftige Strafe. Er bietet dem Burschen kostenlose Unterstützung an.

Völlig übertrieben ist für den Linzer Rechtsanwalt Roland Gabl die Strafe von 360 Euro für einen Welser Lehrling, der in der Traunau mit Freunden spazieren ging.

Hälfte des Monatslohns ist weg
„Die Strafe ist lächerlich. Da schießt man völlig übers Ziel hinaus, wenn man den jungen Mann zur Zahlung eines Betrags in halber Höhe seiner Lehrlingsentschädigung verpflichtet, und zeigt dabei wenig Gespür“, bietet der Jurist dem Burschen kostenlose Hilfe an.

Zitat Icon

Bei der Strafe schießt man völlig über das Ziel hinaus.

Rechtsanwalt Roland Gabl

Der behördlichen Begründung, dass in diesem Fall angeblich kein Ausnahmetatbestand in Bezug auf das Betreten eines öffentlichen Ortes erfüllt sei, widerspricht er. „Spazieren darf der junge Mann und das ist bereits eine Ausnahme“, so Gabl.

Spazierengehen ist gutes Recht
Sinn des Schutzgesetzes sei, dass andere Menschen nicht angesteckt werden. Wenn der Lehrling in der Au spazieren geht und niemandem zu nahe kommt, sei das sein gutes Recht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.