11.04.2020 12:13 |

Schlägerei in Schwaben

Streit um angebliches Haar in Pizza eskaliert

Ein angebliches Haar in einer Pizza hat im schwäbischen Nördlingen zu einer handfesten Auseinandersetzung geführt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich ein 32-Jähriger eine Pizza nach Hause liefern lassen. Zehn Minuten später habe sich der Mann dann beim Lieferdienst über ein Haar in seinem Essen beschwert.

Der Pizzabote sei daraufhin zusammen mit dem Gastwirt zu dem Kunden gefahren, um die Reklamation zu überprüfen. Der 32-Jährige habe daraufhin beiden die Pizza vor die Füße geworfen. Anschließend sei es zu einer Rangelei zwischen dem Kunden und dem 22 Jahre alten Pizzaboten gekommen.

Als der Gastwirt dazwischen ging, erhielt er vom 32-Jährigen einen Schlag ins Gesicht. Auch die herbeigeeilte Polizeistreife bekam etwas ab, wenn auch nur verbal: Zwei Beamte wurden bei ihrem Eintreffen vom Kunden beleidigt. Wie sich herausstellte, war der Mann betrunken: Ein Test ergab einen Wert von etwa 1 Promille.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.