06.04.2020 10:11 |

Inferno in Florida

Großbrand auf Flughafen zerstört 3500 Mietwagen

Ein sechs Hektar großes Feuer hat auf dem Southwest Florida International Airport bei Fort Myers rund 3500 Mietwagen zerstört. Die Feuerwehren, die für die Löscharbeiten auch Hubschrauber einsetzten, kämpften 17 Stunden lang gegen die Flammen, bevor „Brand aus“ gegeben werden konnte.

Der Großbrand war am Freitagnachmittag ausgebrochen. Zunächst brannten nur 20 Autos, als die Feuerwehr eintraf, standen aber bereits 100 Fahrzeuge, die auf einer Grasfläche geparkt waren, in Flammen.

Der Flugverkehr am Southwest Florida International Airport sei durch den Brand nicht beeinträchtigt gewesen, hieß es. Die Ursache für das verheerende Feuer wird jetzt untersucht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).