Corononavirus in OÖ:

Pflege-Hotline macht Bedarf an Kräften sichtbar

Die 24-Stunden-Betreuung zu sichern, zählt als große Herausforderung in der Corona-Krise. Doch die Pläne sind konkret. Nun werden fieberhaft neue Pflegekräfte gesucht.

Zwar wurde Anfang der Woche vollmundig ein großer Bonus für Pflegekräfte angekündigt, 500 Euro sind es nun geworden, bundesweit ist das gleich. Den Bonus bekommen ausländische Pflegekräfte, wenn sie in der Krisen-Zeit da bleiben, die 24-Stunden-Pflege aufrecht erhalten. „In OÖ arbeiten vor allem Pflegerinnen aus der Slowakei und Rumänien“, gibt Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer Einblick.

Geschlossene Grenzen
Wenn diese nach Hause fahren, dürfen sie nicht mehr einreisen. Der Großteil – rund 80 Prozent – ist noch da, doch ein Turnusablauf könnte schlagartig vieles verändern, auch diese Frauen haben meist Familie zu Hause.

Hotline macht Bedarf deutlich
Die neue Pflege-Hotline (Telefon: 0732/7720-78333) verbucht rund 130 Anrufe täglich. Knapp 5000 Menschen müssen in OÖ rund um die Uhr betreut werden, bei rund 100 Personen besteht akuter Bedarf an Ersatzbetreuung. „In den nächsten vier Wochen kommen noch 500 dazu“, sagt Gerstorfer.

Pflegekräfte gesucht
Nun werden Fachkräfte aus Mobilen Diensten angeworben, auch über das AMS sucht man Personen mit Pflegerfahrung. Dahinter das große Ziel: „Jeder soll so lange wie möglich zu Hause betreut werden“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer bei einer Videokonferenz. Und: „Wenn es nicht mehr anders geht, werden auch wir Pflegepersonal aus anderen Ländern einfliegen“.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.