Bub gebissen

Bernhardiner-Hündin „Mädi“ vor dem Tod gerettet

Auf dem Tierschutzhof Pfotenhilfe freut man sich, dass man Bernhardinerhündin „Mädi“ retten konnte. Nachdem sie auf einem Bauernhof in Schrattenbach in Niederösterreich, wie berichtet, vor drei Wochen ein Kind - mit hoher Wahrscheinlichkeit versehentlich - im Gesicht verletzt hatte, gingen die Wogen ziemlich hoch.

Bei dem Vorfall auf dem Hof ist ein Achtjähriger versehentlich auf die Hündin getreten, worauf „Mädi“ hochschreckte und zuschnappte. Bis dahin hat sie nie jemanden gebissen. Schnell war von Euthanasie die Rede, woraufhin die Pfotenhilfe Hilfe angeboten hat.

„Zum Glück hatten wir einen Platz frei“
Zunächst musste jedoch der gesetzlich vorgeschriebene Tollwuttest abgewartet werden, der am ersten und zehnten Tag nach dem Vorfall durchgeführt werden muss. „Gleich nachdem das negative Testergebnis vorgelegen war, rief mich der Halter an und fragte, ob wir ,Mädi‘ wirklich aufnehmen würden“, erzählt Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler erleichtert. „Zum Glück hatten wir einen Platz frei. Am Samstag hat er uns die Hündin gebracht. Ich bin sehr froh, dass wir ,Mädis‘ Leben retten konnten.“

„Mädi“ war zu Beginn sehr unsicher, hat sich aber schnell eingewöhnt. Schon am Sonntag gab es Küsschen für Tierpflegerin Karolina B. (30). Jetzt wird die Bernhardinerhündin tierärztlich durchgecheckt. „Ich hoffe, dass sich ein geduldiger und liebevoller Bernhardiner-Freund findet, der ,Mädi‘ adoptieren möchte. Wir geben unser Bestes“, so Stadler.

Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-3° / 14°
wolkenlos
-4° / 13°
wolkenlos
-5° / 13°
wolkenlos
-4° / 13°
wolkenlos
-6° / 12°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.