16.07.2010 15:58 |

Von Leiter gestürzt

22-Jähriger verliert bei Arbeitsunfall in Pöllan das Leben

Ein 22-jähriger Schlossergehilfe aus Aifersdorf hat am Freitag bei einem schweren Arbeitsunfall in Pöllan (Bezirk Villach-Land) sein Leben verloren. Der junge Mann war gerade mit Arbeiten an der Außentüre der Werkstätte seines Arbeitgebers beschäftigt, als er auf einer Stehleiter das Gleichgewicht verlor und zwei Meter in die Tiefe stürzte.

Der Handwerker stürzte dabei mit der Halsschlagader genau auf ein spitzes Eisenteil. Schwerstverletzt lief er noch in die Werkshalle zu seinem Arbeitskollegen, wo er dann zusammenbrach.

"Er hatte keine Chance!", beklagt auch ein Polizist den Tode des jungen Mannes. "Seine Kollegen leisteten sofort Erste Hilfe, konnten aber nichts für ihn tun." Das Opfer verblutete binnen Minuten hilflos. Kriseninterventionsteams betreuen nun die geschockte Familie sowie die Mitarbeiter der Firma.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol