Party in Schladming

Suchaktion: Betrunkener (24) irrte im Ort umher

Panik brach Samstagfrüh unter Arbeitskollegen aus: Sie feierten in einer Skihütte in Schladming und fuhren gegen Mitternacht ins Tal ab. Ein 24-Jähriger war aber verschwunden! Die Einsatzkräfte wurden alarmiert, eine große Suchaktion gestartet. Bis der Vermisste Samstagfrüh im Hotel auftauchte

Die Debatte um betrunkene Bergfexe ist zur Zeit brandaktuell. Auch diese Geschichte feuert sie weiter an: Mit seinen Arbeitskollegen verbrachte ein Oberösterreicher (24) eine feucht-fröhliche Zeit auf der Hochwurzen. Vom Nachtskilauf ging es direkt weiter in die Hütte. Gegen Mitternacht trennten sich die Freunde und fuhren nach und nach ins Tal ab. Doch der 24-jährige Snowboarder tauchte nicht auf, auch telefonisch war er nicht mehr erreichbar.

Ähnlicher Fall wie vor einem Jahr
Panisch alarmierten seine Kollegen die Einsatzkräfte, eine große Suchaktion mit Alpinpolizei, Bergrettung und einem Hubschrauber wurde gestartet - aber ohne Ergebnis. Um 7.45 Uhr dann großes Aufatmen: Der Gesuchte tauchte wieder in seiner Unterkunft auf! Wie sich herausstellte, war er die ganze Nacht auf der Suche nach seinem Hotel betrunken im Ort umhergeirrt. Übrigens: Vor ziemlich genau einem Jahr gab es in Schladming eine ähnliche Suchaktion. Der 30-jährige „Vermisste“ konnte in einer Hotelbar ausfindig gemacht werden, wo er nicht einmal die Zeche bezahlt hatte

Monika Krisper, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.