15.02.2020 09:07 |

Ärger über Fake-News

Will der Biber den Hochsitz „fällen“?

Für Aufregung sorgt im Raum Spittal das Foto eines Baumes samt Hochsitz, der offenbar von einem Biber angeknabbert wurde. Die Aufnahme wird geteilt, seit Kärnten den Abschuss der Nager plant. Dabei ist es eine Falschmeldung!

Mit Kommentaren wie, „die Biber wehren sich gegen den Abschuss“, wird Stimmung gemacht. „Als ich mir den Baum ansehen wollte, fand ich ihn jedoch nicht, obwohl mir genau beschrieben wurde, wo er im Raum Spittal stehen sollte“, meldete sich ein verwunderter Jäger bei der „Krone“: „Wer verschickt denn nur solch einen Blödsinn?“

Tierische Fake-News
Für den anerkannten und erfahrenen Wildbiologen Paolo Molinari aus Tarvis sind tierische Fake-News längst Alltag: „Immer wieder tauchen bei uns Bilddokumente oder Videos auf, die angeblich in Kärnten, im Friaul oder in Slowenien aufgenommen wurden und Angriffe von Bären, Attacken von Wölfen oder andere Wildtiere zeigen sollen.“ Das Problem ist, dass mit solchen mehrfach geteilten Videos und Fotos Personen aufgehetzt und andere auch in Sorge versetzt werden.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

In Italien reagieren die Behörden inzwischen bereits auf solche Falschmeldungen
 „Wer mit tierischen Fake News einen Behördeneinsatz auslöst oder Menschen in Angst und Panik versetzt, macht sich strafbar“, so Molinari.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.