09.02.2020 19:23 |

Dramatische Szenen

100 Passagiere überlebten harte Bruchlandung

Mit großem Glück haben rund 100 Menschen in der Stadt Ussinsk im Nordwesten Russlands die Bruchlandung eines Flugzeugs überlebt. Die Boeing 737 knallte am Sonntag beim Anflug auf den Boden und rutschte von der vereisten Landebahn. Es sei niemand getötet oder ernsthaft verletzt worden. Passagiere filmten die harte Landung mit (siehe Video oben).

Dramatischen Videoaufnahmen zeigten Zerstörungen im Inneren - und wie die Passagiere über Tragflächen aus der Maschine kletterten und auf den Boden sprangen.

Windstoß könnte Crash ausgelöst haben
Der Schaden am Flugzeug sei immens, hieß es. Die Fluggesellschaft Utair nannte der Agentur Interfax zufolge einen Windstoß als mögliche Ursache für die harte Landung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.