Angriff während Termin

Welser Stadtchef rettete Mitarbeiter vor Prügler

Eine zersplitterte Brille, ein blaues Auge und ein wackeliger Zahn! Die Attacke auf einen Mitarbeiter des Welser Bürgermeisters hätte Mittwochabend noch viel schlimmer ausgehen können, hätte Stadtchef Andreas Rabl sich nicht gegen den Prügler gestellt, ihn vom Mitarbeiter weggezerrt und beinahe selbst Schläge kassiert.

„Ich weiß nicht genau, um was es gegangen ist, ich war zum Zeitpunkt des Angriffs gerade in einem Interview wegen des Amtsgebäudes Greif“, erzählt Stadtchef Rabl, vom Vorfall auf dem Kaiser-Josef-Platz. Auf einmal habe der amtsbekannte etwa 50-jährige Mann seinen Mitarbeiter mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert.

Angreifer verscheucht
„Die Brille ist in alle Richtungen davongeflogen“, so Rabl, der den Angreifer von hinten umfasste, dann aber selbst ins Visier geriet und schließlich laut brüllend den Prügler verjagte, als sich der wieder seinem verletzten Mitarbeiter zuwandte.

Hausverbot
Der Angreifer flüchtete zu Fuß, wurde aber rasch von der Polizei gefasst. Angeblich sei das Motiv irgendein Spielverlust gewesen, doch mit dem Prügler gab’s bereits öfter Probleme - er hat im Rathaus schon Hausverbot.

Markus Schütz, Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.