05.02.2020 11:44 |

Firma mitgegründet

„GTA“-Chefautor Dan Houser verlässt Rockstar Games

Die 1998 von den Brüdern Dan und Sam Houser gegründete Kult-Spieleschmiede Rockstar Games verliert einen ihrer wichtigsten Mitarbeiter. Firmenmitgründer Dan Houser wird das Unternehmen Mitte März verlassen, nachdem er sich zuletzt bereits eine längere Auszeit von der Firma genommen hat. Sein Bruder Sam bleibt aber weiterhin Rockstar-Chef.

Das Unternehmen mit Sitz in New York hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten mit seinen „GTA“-Spielen einen hervorragenden Ruf aufgebaut und auch mit seinen Wildwest-Welten in „Red Dead Redemption“ viele Fans gewonnen. Dan Houser galt als eine der treibenden Kräfte hinter den Erfolgsserien, arbeitete unter anderem als Chefautor an der „GTA“-Serie mit.

In einer Börsenmitteilung erklärt Rockstar Games laut BBC nun, dass der Mitgründer das Unternehmen Mitte März „nach einer längeren Pause“ verlassen werde. Man sei „extrem dankbar“ für Dan Housers Beitrag zum Unternehmenserfolg und konzentriere sich trotz des prominenten Abgangs ganz auf das Gelingen der nächsten Projekte. Bruder Sam bleibt Firmenchef.

Welche Pläne Dan Houser als nächstes hat, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Geldsorgen dürften den Gaming-Veteranen jedenfalls nicht plagen. Rockstar Games hat in den letzten Jahren finanzielle Megahits gelandet. „GTA 5“ hat sich laut der britischen BBC weltweit rund 100 Millionen Mal verkauft, der 2018 veröffentlichte Wildwest-Simulator „Red Dead Redemption 2“ soll rund 30 Millionen Mal verkauft worden sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol