30.01.2020 09:00 |

Königstransfer

Die Hintergründe zum Drazan-Coup

Eigentlich war die Kaderplanung beim FC Dornbirn ja bereits abgeschlossen. Mit Christopher Drazan hat das Team von Markus Mader nun aber doch noch unerwartet prominenten Zuwachs bekommen. Denn der 29-jährige Profi, der zuletzt beim FC Vaduz unter Vertrag stand, aber über ein Jahr an einer Knieverletzung laborierte, löste den Kontrakt mit den Liechtensteinern in beidseitigem Einvernehmen auf und ist nun offiziell eine „Rothose“.

Drazan sieht sein Engagement in der Messestadt als eine große Chance - auch wenn es überhaupt nicht geplant war. „Eigentlich hätte ich selber nicht damit gerechnet, das ist jetzt alles innerhalb einer Woche über die Bühne gegangen. Aber ich freue mich sehr, dass es geklappt hat!“, sagt der gebürtige Wiener. Und sein Knie sei endlich wieder einsatzbereit, erklärt er erleichtert. „Ich habe seit Anfang Januar wieder alle Mannschaftstrainings in Vaduz gemacht und es fühlt sich gut an. Ob ich für Dornbirn schon im nächsten Testspiel am Samstag eingesetzt werde oder erst im darauffolgenden, werden wir sehen.“

Sehr erfreut über den namhaften Neuzugang war natürlich auch Dornbirns Sportchef Peter Handle. „Christopher ist ein erfahrener Spieler, davon können wir sehr profitieren. Wichtig war für uns, dass er finanzierbar ist. Da sind uns der Spieler und sein Manager Max Hagmayer - mit dem ich öfters zusammenarbeite - sehr entgegengekommen, sie kennen unsere begrenzten Möglichkeiten.“

Ob Drazan länger als bis Ende der laufenden Saison in der Messestadt bleibt, wird sich dann weisen. „Vorläufig ist es eine Übergangslösung“, erklärt Handle, „Christopher kann sich wieder ins Rampenlicht spielen und wir können davon profitieren. Wenn dann im Sommer ein besseres Angebot kommt, ist es so. Wenn das aber nicht der Fall wäre und er länger bei uns bleiben will, sagen wir natürlich auch nicht nein!“

Dominik Omerzell

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
13° / 18°
Gewitter
13° / 21°
starke Regenschauer
14° / 21°
einzelne Regenschauer
14° / 21°
leichter Regen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.