Konkurrenz ums Eck

Ortschef plant zwei Adeg-Märkte in einer Straße

Seit zehn Jahren gibt es in Spital am Pyhrn einen Adeg-Markt, betrieben von der Familie Edtbauer. Nun will SP-Bürgermeister Aegidius Exenberger einen zweiten Adeg bauen - und das auf der anderen Straßenseite! Er hofft, dass die Bürger dadurch im Ort einkaufen anstatt in den umliegenden Gemeinden.

Kaufkraftabfluss im Ort
Seit Jahren kämpft Spital am Pyhrn mit einem Kaufkraftabfluss. Laut Wirtschaftskammer liegt dieser bei achtzig Prozent. Denn viele Bürger arbeiten in Liezen oder Windischgarsten und gehen nach der Arbeit dort einkaufen.

Adeg hoch zwei
Bürgermeister Exenberger hat nun einen Plan gefasst, um dem entgegenzuwirken. Er strebt einen zweiten Adeg in der Gemeinde an. An sich keine schlechte Idee – gäbe es nicht auf der gegenüberliegenden Straßenseite bereits einen Adeg!

Geschäftsbetreiber nicht begeistert
Dieser wird seit zehn Jahren von der Familie Edtbauer als Franchisenehmer betrieben. Sie haben mit neuer Konkurrenz wenig Freude: „Zwei Geschäfte können nicht überleben, daran werden beide Märkte zugrunde gehen“, schäumt Sandra Edtbauer. Vom Vorschlag des Bürgermeisters, auch den zweiten Nahversorger zu übernehmen, hält sie gar nichts.

VP gegen Projekt
Ob und wann der Adeg kommt, ist noch offen. Im Gemeinderat wurde die Umwidmung des Areals in eine Geschäftsfläche mit Stimmen der SP und FP beschlossen. Die VP war dagegen: „Man kann die Leute nicht dazu zwingen, im Ort zu kaufen. Die Kaufkraft wird sich durch den zweiten Adeg sicher nicht erhöhen“, schüttelt VP-Gemeindevorstand Johanna-Brigitte Ellmauer den Kopf.

Lena Pirker
Lena Pirker
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.