Kinder unverletzt

Autofahrer prallte auf A8 gegen Mittelleitschiene

Ein Ausweichmanöver wurde einem 29-jährigen Deutschen auf der A8 im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schärding zum Verhängnis. Er veriss dabei sein Fahrzeug, prallte gegen die Mittelleitschiene und kam erst 200 Meter weiter zum Stillstand. Seine Frau und er mussten ins Krankenhaus Passau, die beiden Kinder blieben unverletzt.

Ein 29-jähriger deutscher Staatsbürger fuhr am 25. Jänner 2020 kurz vor 16 Uhr mit seinem Pkw auf der A8, Innkreisautobahn Richtung Deutschland. Laut seinen Angaben wich er im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schärding einem auf der Fahrbahn liegendem Teil aus. Dabei verriss er den Pkw zu weit nach links und prallte gegen die Mittelleitschiene. Nach dem Anprall schlitterte das schwer beschädigte Fahrzeug etwa 200 Meter weiter und kam am linken Fahrstreifen zum Stillstand.

Linke Fahrstreifen gesperrt
Der Lenker und seine rechts hinten im Fond sitzende 30-jährige Ehefrau wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Passau gebracht. Die beiden Kinder blieben unverletzt und begleiteten die Eltern ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Pkw war der linke Fahrstreifen gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.