Linz-Tourismus boomt

„Nun steuern wir heuer schon auf die Million zu“

Welch Steigerung! Auch wenn Linz nicht wie Salzburg oder Wien über eine Vielzahl an Schlössern oder Burgen verfügt und Touristen nicht schon allein deshalb die Stadt bevölkern, hat man als einzige Landeshauptstadt zweistellige Zuwachsraten bei den Nächtigungen: 2019 wurden erstmals über 900.000 gezählt.

Auch wenn SP-Stadtchef Klaus Luger derzeit eher von Titeln wie „Klimahauptstadt“ oder „Innovationshauptstadt“ träumt, beweisen die Zahlen eindeutig: Die Stahlstadt ist längst auch zur Tourismusstadt mutiert. Zählte man im Kulturhauptstadtjahr 2009 schon hitverdächtige 738.555 Nächtigungen, so waren es nun zehn Jahre danach mit 934.994 noch einmal fast 200.000 mehr und auch eine 13,7-prozentige Steigerung zum sensationellen Rekordjahr von 2018.

„Arbeit trägt ihre Früchte“
Ein Umstand, der den Linzer Tourismusdirektor Georg Steiner sehr stolz macht: „Zahlen sind nicht alles und dennoch ein wichtiges Messkriterium. Wir haben konsequent die Marke ,Linz verändert‘ aufgebaut, und diese Arbeit zeigt nun eben ihre Früchte.“ Laut ihm sind die Gründe für das Rekordergebnis vielfältig. Neben neuen Hotels sind die Zahlen vor allem auf die explosionsartigen Zuwächse im Kreuzfahrttourismus, aber auch auf den anhaltenden Boom bei den Fahrradtouristen und die steigende Kongressentwicklung zurückzuführen.

Stadt wird bei Chinesen immer beliebter
Bei der Statistik der Gäste nach Herkunftsländer kam es zu Verschiebungen. Während Deutschland mit über 180.000 Nächtigungen noch immer unangefochten das Ranking anführt, haben die Chinesen (plus 33%) die italienischen Gäste erstmals überholt. Hohe Zuwächse verzeichnet man außerdem auch aus den USA und Großbritannien, sowie auch aus Tschechien, den Niederlanden, Frankreich und Polen.

Zitat Icon

Eigentlich hatten wir es erst für 2023/24 geplant, aber wir werden zu unserer aller Freude wohl schon dieses Jahr in Linz auf die magische 1-Million-Marke in Sachen Nächtigungen zusteuern!

Georg Steiner, Linzer Tourismusdirektor

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.