20.01.2020 15:00 |

Arzt war anwesend

Herzinfarkt in Wiener Hofburg: Pensionist gerettet

Da staunte ein Arzt aus Niederösterreich, als ihm nach einer Veranstaltung in der Wiener Hofburg ein Teilnehmer vor die Füße fiel und reglos liegen blieb. Das rettete einem 78-jährigen Wiener das Leben. Denn der ausgebildete Notfallmediziner startete sofort mit den erforderlichen Reanimationsmaßnahmen.

„Danke für die Lebensrettung“, ist Eike Wolf glücklich und stößt mit Robert Hundegger mit einem Glaserl Sekt an. Es ging um Leben und Tod, als der Wiener Techniker und Jurist bei einer Veranstaltung der Wirtschaftskammer Anfang Dezember in einer Garderobe der Hofburg plötzlich umkippte.

Sein Schutzengel in diesem Moment war der Gynäkologe Robert Hundegger aus Hollabrunn, der auch als Notfallarzt bei den Johannitern tätig ist. Sofort startete der Mediziner mit der Reanimation. Unterstützung kam von einem Sanitäter der Hofburg, der mit entsprechender Notfallausrüstung ausgestattet war.

Drei Exekutivbeamte und drei Sanitäter der Berufsrettung verstärkten das Team. Sie kämpften eineinhalb Stunden. Schließlich landete noch der Notarzthubschrauber vor der Hofburg, und ein Reanimationsgerät kam zum Einsatz. Der Patient wurde ins AKH geflogen und in künstlichen Tiefschlaf versetzt.

Zitat Icon

Das Wichtigste ist, nicht davonzulaufen, sondern sofort mit der Reanimation zu starten. Jede Hand ist in so einem Fall gleich viel wert. Denn bereits nach drei Minuten wird das Gehirn nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgt, und es treten unwiderrufliche Schäden auf.

Dr. Robert Hundegger, Gynäkologe und Notfallmediziner

78. Geburtstag im AKH gefeiert
Seinen 78. Geburtstag feierte er im Wiener AKH. Er hatte einen Herzinfarkt erlitten und drei Stents eingesetzt bekommen. Dank der raschen Hilfe erlitt der Patient keine Folgeschäden. „Mir fehlen nur die drei Tage vor dem Ereignis“, sagt Wolf. Er möchte via „Krone“ mitteilen, wie wichtig es ist, sofort Erste Hilfe zu leisten.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.