17.01.2020 15:31 |

BirdLife zählte Vögel

Vogel-Zählung: Spatzen & Meisen in Kärnten Sieger

Kein anderes Bundesland meldet so viele Wintervögel in den Gärten wie Kärnten. Immer mehr Menschen setzen sich auch mit dem Thema auseinander. An der Zählung haben sich mehr als tausend Personen beteiligt.

„Im Durchschnitt hat man bei uns 36 Vögel pro Garten gezählt. Auf ganz Österreich aufgerechnet, ist das die höchste Anzahl. In weiten Teilen gab es zwar keinen Schnee, aber die gefrorene Erdschicht hat die Vögel an die Futterhäuschen gelockt“, berichtet Andreas Kleewein von BirdLife Kärnten. Insgesamt wurden 30.168 Exemplare in Kärnten gezählt. Die gefiederten Gesellen finden in den Gärten Rückzugsräume vor.

Auf Platz 1 ist übrigens erneut der Haussperling gelandet, auf Platz 2 der Feldsperling und an dritter Stelle konnte sich die herzige Kohlmeise platzieren. Auch Bergfinken wurden in großer Anzahl gesichtet.

Die Amselpopulation hat sich übrigens komplett erholt. Ganze 500 mehr wurden heuer gemeldet. Nur der Grünfink macht weiter Sorgen. Die Parasitenkrankheit Trichomoniasis setzt dem wunderschönen Vogel zu.

Beim Buntspecht wurde nebenbei ein neues Phänomen entdeckt. Die Spechte gehen vornehmlich bei Häusern mit hellem Vollwärmeschutz auf Insektensuche; was Hausbesitzer mitunter zur Verzweiflung treibt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.