14.01.2020 15:00 |

Fäuste saßen locker

Heißsporn prügelte auf Ehefrau ein: Prozess!

Misshandelt und bedroht hat ein 28-Jähriger seine frühere Ehefrau und Mutter seiner Kinder. Schließlich fasste die Frau Mut und zeigte ihren Peiniger an. Beim ersten Prozesstag stritt der Angeklagte alles ab und präsentierte sich als Unschuldslamm. Bei der zweiten Verhandlung folgte dann ein eher halbherziges Geständnis.

Mit „südländischem Temprament“ versuchte der Verteidiger das Verhalten seines Mandanten zu erklären. Doch der Reihe nach. Die Liebe zwischen dem Angeklagten und seiner mittlerweile ehemaligen Frau war längst erloschen. Doch da waren immer noch drei Kinder, um man sich stritt. Einmal zeigte die Frau ihren Partner sogar wegen Körpverletzung an, als dieser nichts getan hatte - der Prozess endete mit einer Verurteilung der jungen Mutter und einem Freispruch für den Ehemann. Doch bei einer neuen Auseinandersetzungen schlug der 28-Jährige seine Partnerin und bedrohte sie massiv - Anzeige!

Vor Gericht behauptete der Beschuldigte, er sei zum Tatzeitpunkt nicht einmal daheim gewesen: „Werten Sie doch die Standortdaten meines Handys aus.“ Genau das tat das Gericht und das vermeintliche Alibi des Übeltäters war widerlegt. Schließlich rang er sich zu einem halbherzigen Geständnis durch. Das nicht rechtskräftige Urteil: 960 Euro Geldstrafe und 500 Euro Schmerzensgeld für das Opfer.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.