10.01.2020 07:20 |

Waldparzelle Rechberg

61-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich abgestürzt

Ein tödlicher Forstunfall hat sich am Donnerstag in Rechberg bei Bad Eisenkappel ereignet. Da der 61-jährige Vater von Holzschlägerungsarbeiten in einer Waldparzelle hinter der Kirche Rechberg am Abend nicht nach Hause gekommen war, erstattete ein Sohn die Abgängigkeitsanzeige. Im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion konnte der 61-Jährige vom Polizeihubschrauber Libelle FLIR im steilen Waldgelände geortet werden. Die Rettungskräfte konnten den Mann leider nur noch tot bergen. Er dürfte im steilen Gelände abgestürzt sein. Die am Einsatzort anwesende Gattin und zwei Söhne wurden vom KIT-Team des Samariterbundes betreut.

Die Waldparzelle hinter der Kirche Rechberg bei Bad Eisenkappel ist sehr steil. Das dürfte dem 61-jährigen Mann aus dem Bezirk Völkermarkt zum Verhängnis geworden sein. Er hatte am Donnerstag tagsüber allein Holzschlägerungsarbeiten durchgeführt.  Als er am Abend nicht nach Hause zurückkehrte, erstattete ein Sohn die Abgängigkeitsanzeige. Eine groß angelegte Suche  wurde mit der Bergrettung Bad Eisenkappel, einer Diensthundestreife, der Alpinpolizei Wolfsberg, den Feuerwehren Rechberg, Miklauzhof und Bad Eisenkapppel sowie der Österreichischen Rettungshundebrigade und der Rettungshundestaffel des Samariterbundes durchgeführt. Der Polizeihubschrauber Libelle FLIR konnte in den Abendstunden den leblosen Körper im steilen, felsdurchsetzten Gelände mittels Wärmebildkamera orten. Die Rettungskräfte hatten die traurige Aufgabe, den Leichnam zu bergen und der am Einsatzort wartenden Gattin und den beiden Söhnen die erschütternde Nachricht zu überbringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.