09.01.2020 12:27 |

Prozess:

Chef soll Lehrling brutal misshandelt haben

Kopfnüsse, Tritte, Schläge, Beschimpfungen, Überstunden und Demütigungen - das alles soll ein junger Bursch als Lehrling in einem Handwerksbetrieb erdulden haben müssen. Erst nach zwei Jahren traute sich der Bursch zur Polizei und erstattete Anzeige. Jetzt stand sein (früherer) Chef in Eisenstadt vor Gericht.

Leicht hatte es das mutmaßliche Opfer bisher wahrlich nicht in seinem Leben. Aus zerrütteten Familienverhältnissen kommend, wuchs es in einer betreuten Wohngemeinschaft auf. Als er schließlich im Jahr 2017 endlich eine Lehrstelle bei einem Handwerksbetrieb fand, war der damals 15-Jährige überglücklich. Doch der Traumjob entpuppte sich rasch als Albtraum. Denn von Beginn an soll ihn der Chef des Familienbetriebes regelrecht gemobbt haben. „Ich wurde beschimpft und beleidigt“, schilderte der mittlerweile 17-Jährige bei seiner Einvernahme. Außerdem habe es Schläge mit schwerem Werkzeug, Kopfnüsse und Fußtritte gegeben, wenn „dem Chef etwas nicht gepasst hat“. Dadurch habe sich der Jugendliche sogar Verletzungen zugezogen. Aus Angst, seinen Arbeitsplatz zu verlieren, habe er dem Hausarzt aber nicht gesagt, woher die Wunden stammten.

Der Firmeninhaber stellte die Sache anders da: „Ich habe ihm nie etwas getan. Seine Leistung war unterdurchschnittlich. Wahrscheinlich will er sich rächen.“ Ein früherer Mitarbeiter bestätigte die Übergriffe allerdings. Nun will das Gericht weitere Zeugen hören. Der Prozess wurde vertagt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 25°
heiter
9° / 25°
heiter
11° / 25°
heiter
11° / 26°
heiter
10° / 25°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.