04.01.2020 10:23 |

Selbst Hilfe gerufen

Felsbrocken stürzen auf Wanderin - schwer verletzt

Eine 56-jährige Wanderin ist am Freitag auf dem sogenannten Leiterweg in Hohenems in Vorarlberg von mehreren Gesteinsbrocken getroffen und dabei schwer verletzt worden. Die Frau konnte noch selbstständig einen Notruf absetzen.

Die 56-Jährige war laut Exekutive gegen 14 Uhr auf einer Stahlleiter in Richtung Gsohlalpe geklettert, als sich im oberen Drittel der Leiter aus bisher unbekannter Ursache plötzlich mehrere Gesteinsbrocken lösten.

Selbst Rettungskräfte alarmiert
Trotz ihrer teilweise schweren Verletzungen konnte sich die Vorarlbergerin an der Leiter festhalten und die Rettungskräfte alarmieren. Laut der 56-Jährigen befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Personen oberhalb des Leiterwegs.

Das Unfallopfer wurde nach der Erstversorgung durch die Bergrettung vom Notarzthubschrauber ins Tal gebracht und mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
1° / 11°
heiter
-0° / 16°
heiter
0° / 14°
heiter
0° / 15°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.