Aus Fenster geworfen

4,56 Gramm Crystal Meth in Kaugummidose versteckt

Eine Pyrotechnikkontrolle auf der B 310 in Rainbach im Mühlkreis wurde zwei Niederösterreichern zum Verhängnis. Die Beifahrerin warf eine Kaugummidose voll mit Crystal Meth aus dem Fenster, die Beamten bemerkten es allerdings.

Am 31. Dezember wurde der 25-jährige Lenker von der Polizei aufgehalten. Verbotene Feuerwerksartikel wurden keine gefunden, dafür stellten die Beamten Anzeichen einer Suchmittelbeeinträchtigung fest. Außerdem bemerkten sie, wie die 20-jährige Beifahrerin während der Kontrolle eine Kaugummidose aus dem Fenster warf. Darin befanden sich 4,56 Gramm Crystal Meth. Das Suchtgift wurde sichergestellt, der Fahrer verweigerte eine Untersuchung durch einen Arzt. Der Führerschein wurde ihm abgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.